Mittwoch, 4. Oktober 2017

Crimi con Cello bei der Wieslocher Kriminacht


Bei der Wieslocher Kriminacht am Freitag, 13.10. tritt Crimi con Cello auf. Es handelt sich um einen 30-minütigen Ausschnitt aus dem Komplettprogramm von CCC. Beginn der Kriminacht ist um 18.30 Uhr, der Auftritt beginnt 19 und 21 Uhr in der Ascot Bar, 69168 Wiesloch, Kaiserliche Kammer 2. Vorverkauf bei Bücher Dörner, Buchhandlung Eulenspiegel und Stadtbibliothek Wiesloch, Eintritt 12,- EUR, Vorverkauf 10,- EUR. Der Eintritt berechtigt zum Besuch aller 5 Tatorte mit den Kollegen Walter Landin, Lilo Beil, Marlene Bach und anderen Krimiautoren im Rhein-Neckar-Raum. 

Mehr unter diesem Link: kulturforum-sb.de
 

Lesungen mit Edith Brünnler

Liebe Literaturfreunde,

gehören Sie zu den Stammgästen der „Lesungen am Frühstückstisch"? Oder wollten Sie da schon immer mal hin und es hat irgendwie nie geklappt? Dann wird es Sie bestimmt interessieren, dass am Dienstag, dem 10. Oktober 2017, um 10:00 Uhr die nächste Staffel beginnt. Im Lutherturm, Maxstr. 33 in 67059 Ludwigshafen warten wieder ein leckeres Croissant und Geschichten aus meinen Büchern auf Sie.
Ich freue mich riesig auf unser Wiedersehen und natürlich sind auch neue Gäste herzlich willkommen.

Sie haben vormittags keine Zeit? Dann könnten Sie doch am Mittwoch, dem 11. Oktober, um 19:00 Uhr in die Kulturkirche Epiphanias in der Andreas-Hofer-Str. 39, in 68259 Mannheim-Feudenheim kommen. Dort bin ich mit weiteren Mitgliedern der literarischen Gruppe LeseZeit zu Gast.
Dann hoffentlich bis bald.

Herzliche Grüße
Edith Brünnler


Weitere Infos: edith-bruennler.de 
 

Donnerstag, 14. September 2017

Literarische Lounge beim Literaturherbst Heidelberg


Am Sonntag, 24.9. veranstaltet die LitOff eine Literarische Lounge beim Literaturherbst Heidelberg mit Fantasie, Ironie, prickelnder Spannung und perlendem Sekt in der Evangelischen Studierendengemeinde, Plöck 66. 
Beginn ist um 16 Uhr, Eintritt frei. Und hier noch das gesamte Programm vom Literaturherbst:
literaturherbstheidelberg.com 

Drei Lesungen mit Edith Brünnler

Liebe Literaturfreunde!

1
Geben Sie es zu, Sie haben schon auf diese Einladung gewartet. Oder dachten Sie etwa, ich würde dieses Jahr gar nicht ins Sturmfeder'sche Schloss in der Marktstr. 4 in 67246 Dirmstein kommen? Da kann ich nur sagen: „Des wär jo noch schäner!" Unter diesem Titel findet am Freitag, dem 22. September 2017, um 19:00 Uhr meine alljährliche Lesung im wunderschönen Eux-Stocké-Saal des Schlosses statt.
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Und wer einmal dort war, der weiß, wie sehr Frau Männchen und ihr Team die Gäste verwöhnen. Glauben Sie mir, am Ende werden Sie dem Kulturverein St. Michael Ihre Spende förmlich aufdrängen.
Dann bis zum 22. September. Ich freu mich schon drauf.

2
Wenn Sie danach so richtig in Stimmung sind, können Sie am Samstag, dem 23. September, um 18:00 Uhr gleich im Gemeindehaus Oppau, Kirchenstraße 2 in 67069 Ludwigshafen vorbeischauen. Feiern Sie mit uns das Gemeindefest zum Erntedank – dieses Mal ganz europäisch mit einem französischen Abend.
Nor kä Angscht – die Gschichde, wu ich dort les, sin alle uff Deitsch. Franzesisch is bloß es Esse. Es gibt nämlich ... Ach, lossen Eich äfach iwwerrasche!

3
Nach dem Erntedankfest freuen wir uns allmählich schon auf die festliche Stimmung im Advent und auf den Heiligabendgottesdienst, wenn auf der Orgel die Weihnachtslieder erklingen. WENN sie erklingen! Unsere Orgel muss nämlich in 2018 dringend restauriert werden. Nicht dass wir uns fragen müssen: „Gibt's jetz ball kä Musik mehr?"
So heißt auch meine Benefiz-Lesung zugunsten des Edigheimer
Kirchbauvereins, die am  Dienstag, dem 26. September 2017, um 19:00 Uhr stattfindet, und zwar in der Protestantischen Kirche Edigheim, Bürgermeister-Fries-Str. 4 (am Marktplatz) in 67069 Ludwigshafen.
Der Eintritt ist frei. Es gibt Zwiebelkuchen und neuen Wein und die Preise dafür sind so gering, dass Sie am Ausgang sicher gerne ein bisschen mehr für unsere Orgel spenden.


Wenn Sie sich also für 1, 2 und/oder 3 entscheiden könnten, würde mich das sehr freuen.

Liebe Grüße
Edith Brünnler



Donnerstag, 31. August 2017

Morgenstern-Gedichte und Musik in Mannheim


Am Samstag, 9.9.17 rezitiert Nils Ehlert in der Buchhandlung Lindenhof in Mannheim, Gontardplatz 7, Gedichte von Christian Morgenstern und musiziert dazwischen mit dem Streichquartett "Quartetto Mirtillo" Werke von Mozart, Haydn, Mendelssohn, Glasunow und Rachmaninov. 
Eintritt 10 EUR inkl. Prosecco,
Beginn ist um 19 Uhr.

Samstag, 22. Juli 2017

Literaturwettbewerb der Heidelberger LitOff - Kurpfälzer Anthologie


An alle Autoren im Rhein-Neckar-Raum

Zum 30 jährigen Bestehen der Autorengruppe Literatur Offensive gilt es, neue Texte über die Rhein-Neckar-Region zu verfassen. Ausgewählte Arbeiten werden in einer Anthologie veröffentlicht.

 Guten Appetit – literarisch angerichtet

Die Metropolregion Rhein-Neckar hat in den Bergen und Tälern einen fruchtbaren Boden, auf dem seit langem nicht nur exotische Obstsorten, Spargel oder Wein gedeihen. Auch Literatur, Wissenschaft und Philosophie haben sich hier angesiedelt: Vom Keltenwall auf dem Donnersberg  bis zur UNESCO-Literaturstadt Heidelberg ziehen die Schreibenden auf Berg-, Wein-, Burgen-, Nibelungen-, Römerstraßen, Eisenbahngleisen und Wasserwegen durch die Zeit und erzählen ihre süßen und bitteren Geschichten. Zum 30 jährigen Bestehen der Autorengruppe Literatur Offensive gilt es, neue Texte über die Rhein-Neckar-Region zu verfassen.

Von der Brezel bis zur Dampfnudel, Land- und Großstadtleben. Menschen, ernst oder heiter. Obst und Gemüse blüht und gedeiht. Fisch und Leberwurst werden verspeist. Kreppel und Krumbeere sorgen für Kohlenhydrate. Ob fürstliche Delikatessen oder Burger-Döner-Fastfood bis vegan. Die Römer schleppten die Aprikose, die Mandel, die Traube und die Quitte ein, die Vegetarier die Kiwi und Kombucha. Es wird gebrutzelt, gedämpft, gemampft. Mit und ohne Tischschmuck. Früher gab es Auswanderungen wegen Hungers, heute eher Hungerkuren. Was aß man auf dem Hambacher Fest?

Kurz gesagt: Es geht ums Essen, Kochen und Erzählen in Kurzgeschichten, Gedichten, Essays, real bis surreal oder fantastisch (bis zu 5 Normseiten oder 5 Gedichte). Nachdem die Wörter ordentlich gewendet, gewürzt und verziert wurden, möge es heißen: Die neue Anthologie ist angerichtet


Die Datei soll per E-Mail an projekte@litoff.de geschickt und folgendermaßen benannt werden NachnameVorname-Titel.doc(x) oder .odt (z. B. MustermannSusanne-Abendwind.doc). Die Autoren sollen einen Bezug zur Metropolregion Rhein-Neckar haben (Wohn- oder Geburtsort). Die eingesandten Texte werden von unserer Jury geprüft und ausgewählt. Die Anthologie erscheint voraussichtlich Anfang 2019 im Wellhöfer Verlag. Jeder Autor soll die Möglichkeit erhalten, an einer Lesung oder Radiosendung teilzunehmen. Nur die ausgewählten Texte werden veröffentlicht, ein Honorar kann nicht gezahlt werden. Die teilnehmenden Autoren garantieren, dass durch die Veröffentlichung in unserer Anthologie keine Rechte von Dritten verletzt werden. Die Autoren der ausgewählten Texte werden von uns persönlich benachrichtigt – alle anderen erhalten keine gesonderte Mitteilung, da dies für uns organisatorisch nicht möglich wäre (wir bitten um Verständnis). Auf der Homepage www.litoff.de wird bekannt gegeben, sobald das Auswahlverfahren beendet ist. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Es werden drei Gewinner gekürt, die nach Meinung der Jury die überzeugendsten Texte eingereicht haben. Die drei Preisstufen sind mit 100 Euro, 75 Euro und einem Buchpaket dotiert. Mitglieder der LitOff sind vom Wettbewerbsgewinn ausgenommen. Beiträge von LitOff-Autoren können jedoch in die Anthologie aufgenommen werden. Die über die Veröffentlichung in dieser Anthologie hinausgehenden Rechte bleiben bei den Autoren.

Für wir jede/n Einsender/in bitten wir um eine Kurzvita in folgender Reihenfolge: Name, Vorname, Geburtsjahr, Geburtsort, Lebensort, Ausbildung, Beruf, literarische Profession, Mitgliedschaft/en in Autorenvereinigung/en; Angabe von E-Mailadresse.

Einsendeschluss ist am 15. Dezember 2017.

Kontakt:
Die Literatur-Offensive e.V.
Leimer Straße 12
69126 Heidelberg

Sonntag, 9. Juli 2017

Lesen in der Lutherstraße

Im Rahmen der Veranstaltung „Lesen in der Lutherstraße“ am 22.7.17 lesen in Heidelberg im Stadtteil Neuenheim folgende LitOffler: 
im Bürgerhaus 14.00 bis 14.30 Uhr Lothar Seidler („Der Zufallskurier in Fahrt“) und Anette Butzmann („schwarz und weiß“) und im Cafe Auszeit ab 14.00 bis 14.30 Uhr Ingrid Samel („Ein Wolf im Wald“), 15.00 bis 15.30 Anne Richter („Schlägt die Nachtigall am Tag – und der Tote kommt zurück“, zusammen mit Marion Tauschwitz) und um 17.00 Uhr Heide-Marie Lauterer („Wolfsliebe. Eine Schamanen-geschichte“).

Weitere Infos unter iz-heidelberg.de